Luvos Heilerde gibt es bereits seit 1918. Gegründet wurde die Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG von Adolf Just, der in seinen jungen Jahren an einer Nervenkrankheit litt und von der Schulmedizin nicht geheilt werden konnte. Die Naturheilkunde machte ihn wieder völlig gesund und überzeugte ihn außerdem von den Heilkräften der Natur. Aus dieser Erfahrung heraus gründete er nicht nur die Heilerde-Gesellschaft, sondern schrieb auch Bücher und gründete im Harz die Naturheilanstalt „Jungborn“.

Zunächst wurde die Heilerde im Derenburg (Sachsen-Anhalt) abgebaut und dann am Unternehmenssitz in Blankenburg getrocknet, verarbeitet und verpackt. Kriegsbedingt kam die Produktion aber zum Erliegen und musste nach dem zweiten Weltkrieg im hessischen Bad Homburg wieder komplett neu aufgebaut werden. Noch heute ist das Unternehmen hier ansässig und stellt Luvos Heilerde dort als reines Naturprodukt nach höchsten Arzneimittelkriterien und ohne chemische oder sonstige Zusätze sowie frei von Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffen her.

Inhaltsstoffe: Luvos Heilerde besteht aus eiszeitlichem Löss und verfügt über eine einzigartige natürliche Mischung aus Mineralien und Spurenelementen, überwiegend Silikat, Kalkspat, Dreischichttonminerale, Feldspat und Dolomit. Löss ist ein Gestein, das durch die Zerstörung anderen Gesteins enstanden ist und anschließend abgelagert wurde. Bereits der natürlich vorkommende Löss ist dadurch sehr fein. Das Gesteinspulver wird getrocknet, erhitzt und dann – entsprechend der gewünschten therapeutischen Wirkung – zu einem hochfeinen Pulver zermahlen, dessen Teilchen einen Durchmesser von einem tausendstel Millimeter aufweisen.

Auf Basis dieser Heilerde hat Luvos eine eigene Kosmetikserie entwickelt, bei der die wertvollen Mineralien und Spurenelemente der Heilerde mit ausgewählten Pflegestoffen und natürlichen pflanzlichen Wirksubstanzen angereichert werden. Die eingesetzten natürlichen Rohstoffe, Extrakte und ätherische Öle stammen aus kontrolliert biologischem Anbau oder Wildsammlung. Die Produkte sind dermatologisch getestet und frei von synthetischen Farb- und Duftstoffen.

Luvos Heilerde kann innerlich und äußerlich angewendet werden. Innerlich wird sie in erster Linie bei Sodbrennen, Magen- und Darmerkrankungen sowie Durchfall eingesetzt, äußerlich wird damit Akne, unreine Haut, Hautbeschwerden, Muskel- und Gelenkbeschwerden (Sportverletzungen) sowie Entzündungen behandelt.

Zertifizierung: Die Luvos-Naturkosmetikserie ist BDIH-zertifiziert.

Produktpalette: Luvos Heilerde gibt es für die innerliche und äußerliche Anwendung in diversen Darreichungsformen. Die kosmetische Serie umfasst reinigende und pflegende Produkte für Körper und Gesicht.

Kontakt:

Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG

Otto-Hahn-Straße 23
61381 Friedrichsdorf

Telefon: 06175 - 9323

Web: http://www.luvos.de

Mail: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

 

# Link | .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen) | Dieser Artikel erschien am Dienstag, 04. März 2014 um 14:08 Uhr in Naturkosmetik nach Marken, Luvos Heilerde, Naturkosmetik nach Zertifizierung, BDIH, Naturkosmetik nach Verwendung, Hautpflege | 4289 Aufrufe

Tags: Akne,Hautpflege,Löss,Luvos Heilerde,Mineralien,Spurenelementen,unreine Haut



Nächster Eintrag: Melvita: Naturkosmetik mit Wirksamkeit und Vernügen.
Vorheriger Eintrag: Für dich getestet: Grapefruit Cleanse + Hydrate Balm von Stark Skincare

Back to top