Gesichtsöl Cypress von Stark SkincareDie kanadisch Kosmetik-Marke Stark Skincare hat in Nordamerika wohl schon Kultstatus, in Europa hingegen ist das Label noch recht unbekannt. Die Produkte sind "organic", vegan und tierversuchsfrei hergestellt. 

Ich habe von Stark Skincare das Cypress Oil im Badezimmerschrank stehen. Gerade im Winter, angesichts trockener Luft sowohl innen als auch außen, pflegt es die Haut perfekt – zumindest meine. Und das obwohl ich im Vorfeld angesichts der Verwendung eines Öles auf meiner ohnehin eher fettigen Gesichtshaut ein wenig skeptisch war.

Denn: Vor vielen Jahren hatte ich schon mal ein Hautöl kurz im Einsatz, das – ganz nach homöopathischen Grundsätzen – gleiches mit gleichen behandeln wollte und das Hautbild so verbessern sollte. Für mich allerdings mit eher verheerenden Streuselkuchenfolgen ... ;-))

Ich habe es dennoch gewagt – und nicht bereut. Im Gegenteil: Die Haut ist total weich, samtig und – Achtung, schlimmster Kosmetik-Sprech! ;-) – gut „durchfeuchtet“. Keine Pickel.

Das Ö besteht aus fünf verschiedenen Ölen und ist speziell für ölige bis unreine Haut gedacht. Es ist sehr fein und flüssig. Man kann es leicht auftragen und braucht nur zwei, drei Tropfen. Ich habe es auch mit meiner normalen Feuchtigkeitscreme verwendet oder auch einfach einen Tropfen darunter gemischt. So kann man ganz gezielt auf die jeweilige Tagesform der Haut (und auf die Außentemperaturen!) eingehen.

Einen kleinen Wermutstropfen allerdings gibt es: Das Öl riecht, nunja, eher herb und holzig. Nicht unangenehm, aber doch alles andere als lieblich. Das ist der Anteil an Zypressenöl, wie mir eine befreundete Pharmazeutin erklärte: Zwar sehr gut für fettige Haut, aber eben kein „femininer“ Duft. ABER: Das merkt man nur bei den ersten Anwendungen und auch da nur ein paar Sekunden, dann ist der Geruch ohnehin verflogen.

Das Allerbeste aber ist, dass dieses Öl ungelogen das erste Produkt ist, das gegen diese grauseligen ersten Hals-Knitterfältchen wirkt (und das obwohl ich vorher schon allerhand teures Spezialzeugs im Einsatz hatte! Denn anders als Lachfalten finde ich Truthahnhälse tatsächlich schauderhaft! ;-)

Wie und wo du das Öl sonst noch verwenden kannst, verrät Stark Skincare hier.

Inhaltsstoffe und Zertifizierungen: 

Da Öl ist hergestellt aus Reiskleieöl, Aprikosenkernöl, Süssmandelöl, Kameliensamenöl, Argannussöl, Vit. E, Cypressenöl, Bergamotteöl, reine ätherische Öle.

Das Produkt ist von Leaping Bunny und PETA zertifiziert und vegan.

Online kaufen kann man Produkte von Stark Skincare bei biomazing.

 

# Link | .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen) | Dieser Artikel erschien am Dienstag, 03. Dezember 2013 um 15:17 Uhr in Naturkosmetik nach Verwendung, Hautpflege, Hautpflege im Gesicht, Produkttests und -reviews | 3135 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

Tags: Akne, Cypress Oil, Gesichtsöl, Hautpflege, Leaping Bunny, PETA, Stark Skincare

{google_adsense_468}

Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Lavera: Naturkosmetik für alle.
Vorheriger Eintrag: Für dich getestet: Basis Sensitiv Creme von Lavera

Back to top