Das Thema "Alu-Deo" scheint derzeit in der Luft zu liegen. Offensichtlich sind ziemlich viele Menschen auf der Suche nach einer Alternative – so auch eine Kolumnistin der ZEIT. Sie hat ihrer Suche nach einem Deo ohne Alumniumsalze sogar einen eigenen Beitrag gewidmet. Verstehen kann ich es, denn die Suche gestaltet sich tatsächlich nicht einfach. Umso besser, wenn man - wie ich! - nun endlich eine Lösung gefunden hat. :-)

In den Kommentaren wurde auch folgenden Listen an Deos ohne Alumniumsalzen verlinkt: 

http://www.utopia.de/produktguide/kosmetik-gesundheit-37/bio-deodorant

http://www.deoohnealuminium.de/liste-deo-ohne-aluminium/

Interessant auch, welche Blüten die offensichtlich die starke Nachfrage nach den "guten" Deos treibt: Ein Hersteller sieht sich mittlerweile außer Stande, die Nachfrage zu befriedigen ... 

 

# Link | .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen) | Dieser Artikel erschien am Sonntag, 22. Juni 2014 um 08:03 Uhr in Branchen-News Naturkosmetik, Naturkosmetik nach Verwendung, Hautpflege, Hautpflege am Körper | 4517 Aufrufe | 2 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

Tags: Deos ohne Aluminiumsalze, Liste, ZEIT

{google_adsense_468}

Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.



Kommentare:

Übrigens, ist es nicht eigentlich inkorrekt von Deos ohne Aluminium zu sprechen? Es ist ja ein großer Unterschied zwischen Antitranspirants (verhindern Schwitzen) und Deos (Sorgen für keine oder weniger Geruchsentwicklung).
Insofern gibt es eine ganze Menge Deos ohne Aluminium - nämlich alle Deos ;-)
Ernsthaft, man findet selbst in der Drogerie mehr als genug Deos, ob sie so wirksam sind wie Antitranspirants, ist halt die andere Frage.

Schwieriger ist es dann schon, NK-Deos zu finden, die zuverlässig wirken. Meine Variante ist der Alva Roller Intensiv. Nicht immer total zuverlässig, aber meistens. Besser ist der Speick Stift, der ist aber nicht NK, höchstens naturnah wegen einem chemischen Lösemittel.

beautyjungle am Sonntag, 22. Juni 2014 um 10:53 Uhr

völlig genial ist das deo von weleda. zwar teurer, aber es lohnt sich, da es jeden geruch überdeckt. Ich bin durch zufall drauf gekommen und restlos begeistert :)

vroni am Montag, 23. Juni 2014 um 19:42 Uhr


Nächster Eintrag: Heißgelaufen? Zimtlatschen!
Vorheriger Eintrag: Für dich getestet: Deos ohne Aluminiumsalze von Weltenbaum.

Back to top